Container-Transport und Spenden

Endlich war es wieder soweit... wieder ein Container auf dem Weg nach Afrika!

Da dieses Jahr mit dem neuen Schuljahr unsere stolze erste 6. Klasse gestartet hat, brauchten wir selbstverständich auch wieder neue Schulmöbel. Von unserer letzten Schulmöbelaktion waren noch Tische und Stühle übrig, die wir nun nach Sierra Leone verschiffen konnten, worüber sich die Schüler und Lehrer sehr gefreut haben.

Der Container kam am 18.5.12 um 16 Uhr in Lonsee an und wir hatten mit unseren freiwilligen Helfern aus Freunden und der Familie zwei knappe Stunden Zeit, um alles zu verladen. Dann ging es damit ab nach Hamburg und von dort aus sollte der Container eine Woche später los geschickt werden. Vorraussichtliche Ankunft in Sierra Leone war der 22. Juni. Tatsächlich angekommen ist dieser dann Mitte Juli am 13.7 - knapp, aber gerade noch rechtzeitig, um das Klassenzimmer fürs neue Schuljahr einzurichten!

Nach Überwindung einiger bürokratischer Hindernisse und einem Besuch beim Ministerium, konnten wir den Container ein paar Tage nach seiner Ankunft endlich aus dem Hafen holen. Um 19 Uhr abends wurde er mit einem Lastwagen - den schlechten Straßen- und Wetterverhältnissen trotzend - von Freetown bis zur Schule nach Mambo gebracht. Das war ein Wettlauf mit der Zeit, da der Container am selben Abend wieder im Hafen sein musste. Alles hat gerade noch so geklappt und die Lieferung ist heil und sicher in der Schule angekommen!


Beim Ministerium


Abfahrt vom Hafen


Zollkontrolle

Die Straße

Im Zuge dieses Container Transports, haben Freunde, Familie und Bekannte noch eine tolle Kleidersammel-Aktion gestartet:

unter dem Motto "Der Frühling ist da! Alte Klamotten müssen raus - für Afrika" wurden Massen an Kleidern, Spielzeug, Schuhe, Bettwäsche und co. gesammelt. Darüber haben wir uns sehr gefreut und wir bedanken uns bei allen Beteiligten und vor allem bei den Spendern aus München recht herzlich!


Diese Spenden werden und wurden an die Schüler und die umliegende Bevölkerung in Mambo verteilt. Ebenfalls gab es eine Sonderaktion: die besten Schüler aus jeder Klasse haben einen kleinen Sonderpreis für ihre Leistungen aus der Containerlieferung, wie z.B. einen Fußball, Schuhe, ein Prinzessinenkleid (danke dafür, die Kleine hat sich sehr gefreut!), ein Spielauto, etc. bekommen. Die Aktion ist super angekommen und soll auch einen Anreiz für das neue Schuljahr schaffen. Die Schüler und die Bevölkerung waren überglücklich und dankbar.

Zeugnisvergabe


Ebenfalls ein Highlight des diesjährigen Transports war die Spende von Maria: ein Schulbus MB100 für Lehrer und Schüler, um sicherer zur Schule zu kommen. Vor allem in der langen Regenzeit sollen Lehrer und Schüler die Möglichkeit haben, pünktlich und trocken zum Unterricht zu gelangen.

Der Schulbus ist ein riesen Fortschritt vor allem für die Kinder, die außerhalb Mambos wohnen. Die Kinder wandern am Rande der schlechten "Straßen" und an vorbeidüsenden Autos und LKWs, die keinerlei Rücksicht auf Fussgänger nehmen, in Richtung Schule.

Wir freuen uns auf Fragen oder Kommentare in unserem Forum!

Liebe Grüße,
Euer WaMaGriSo Team





Druckbare Version
Seitenanfang nach oben