Sportfest

Sportfest der WaMaGriSo Community School

Liebe WaMaGriSo Besucher,

im Februar stand das traditionelle Sportfest an. Das alljährliche Sportereignis ist vergleichbar mit den Bundesjugendspielen in Deutschland. Für unsere Schule ist es ein sehr großes Ereignis - vor allem, weil es das erste Sportfest dieser Größe ist. Die Lehrer und Schüler waren voll Nervosität, ob auch alles wie geplant ablaufen würde.

Die Teams Rot „Maria“, Blau „ Augustine“, Gelb „Sonja“ und Grün „John“ sollten im sportlichen Wettbewerb gegeneinander antreten. Mit großem Eifer trainierten die Schüler vom Kindergarten bis zur 4. Klasse eine Woche lang zusammen mit ihren Lehrern für dieses Großereignis. Über zwei Tage (Freitag und Samstag) verteilt wurden unterschiedliche sportliche Disziplinen und Spiele veranstaltet. Mit jeder Disziplin wurden Punkte vergeben. Das Siegerteam erhielt selbstverständlich die meisten Punkte, abnehmend bis zum Verliererteam. Das ganze Dorf Mambo und Umgebung war auf den Beinen, da jeder zum Gelingen des Festes beitragen oder als Zuschauer anwesend sein wollte.








Rotes Haus trainiert und betreut von unseren Lehrern Sarah Karim und Moses Sewa
Grünes Haus trainiert und betreut von unserer Kindergärtnerin Aminata B. Charles
Blaues Haus trainiert und betreut von unsere Vorschullehrerin Theresa Humu Turay
Blaues Haus trainiert und betreut von Moses Sesay










Mit einer Rede von Herrn Mahyie und lauter Musik wurde das große Fest eröffnet.



Hochsprung, 100-Meter Lauf, Ball -Lauf (Eierlauf) und einige weitere Disziplinen waren Teil des Wettbewerbs. Die Kinder und die Erwachsenen sind mit sehr großem Eifer und noch mehr Spaß dabei. Laut Zwischenbilanz des ersten Tages lag das grüne Haus „John“ mit 106 Punkten in Führung.










Am Samstag begann das Fest mit etwas Verspätung und mit dem gemeinsamen Gebet der einzelnen Teams für den Sieg und dem weiteren guten Gelingen das Sportfestes.

Die Siegerehrung begann mit Einsetzen der Dämmerung. Das grüne Haus gewann den Wettbewerb, wie es sich schon am Vortag abzeichnete. Zweiter wurde das Team des roten Hauses, gefolgt vom Team blaues Haus. Letzter wurde das Team gelbes Haus. Unser großes Ereignis endete mit glücklichen und zufriedenen Teilnehmern und Zuschauern, denn alle - die Lehrer, die Eltern, die Kinder sowie die Einwohner des Dorfes Mambo und Freunde aus den Nachbargemeinden - hatten zum Erfolg des schönen Sportfestes beigetragen.









Herzliche Grüße,
Eure Maria Walz



Druckbare Version
Seitenanfang nach oben